Aktionen zur Wasser-Bewusstseinsbildung

Weltweite Aufmerksamkeit: der Weltwassertag am 22. März

Der 22. März wurde 1992 von den Vereinten Nationen zum Tag des Wassers erklärt. An diesem Tag soll jedes Jahr besonders auf die Bedeutung des Wassers, den Schutz der Wasservorkommen und deren nachhaltige Nutzung aufmerksam gemacht werden. Seit 1993 finden am 22. März zum Tag des Wassers weltweit Aktionen statt. Auch das Haus des Wassers macht besonders zu diesem Tag auf die Kostbarkeit der Ressource Wasser aufmerksam. Vor allem engagierte Lehrer und ihre Schulklassen sind aufgerufen, sich bei den Aktionen zum Weltwassertag zu beteiligen.

22. März - Weltwassertag

 

UN Wasserdekade 2005-2015

Homepage der Vereinten Nationen: World Water Day (auf Englisch)

Weitere Aktionen der UN: World Toilet Day

"Water for Life" - Wasser für das Leben Der Weltwassertag. 2005 war der Auftakt für die von den Vereinten Nationen initiierte International Decade for Action, "Water for Life", 2005-2015. Das große Ziel der nächsten 10 Jahre ist es, bis zum Jahr 2015 den Anteil der Bevölkerung, der keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser sowie angemessenen sanitären Anlagen hat, zu halbieren. Das ist in der Deklaration des Weltgipfels für nachhaltige Entwicklung in Johannesburg 2002 und der Agenda 21 festgehalten


1993: erster Weltwassertag (1992 von der UN ins Leben gerufen)


1994: Es ist jedermanns Aufgabe, unsere wertvolle Ressource Wasser zu schützen


1995: Wasser schützen - Leben schützen


1996: Wasserkreislauf  - Lauf des Lebens


1997: Sauberes Wasser für alle


1998: Grundwasser - die unsichtbare Ressource


1999: Wir alle leben stromabwärts


2000: Wasser für das 21. Jahrhundert


2001: Wasser und Gesundheit


2002: Wasser und Entwicklung


2003: Wasser und Zukunft


2004: Wasser und Naturkatastrophen


2005: Wasser für das Leben


2006: Wasser und Kultur


2007: Zeit zum Handeln - Wasserknappheit und Dürre

Aktion in Innsbruck - Netzwerk Wasser. Das Haus des Wassers und der Nationalpark Hohe Tauern präsentieren sich auf dem Sparkassenplatz in Innsbruck


2008: sichere Sanitärversorgung weltweit gewährleisten

Aktion für Schulklassen in Lienz. Das Haus des Wassers bietet Wasser-Erlebnisstationen in den Räumlichkeiten der RLB im Zentrum von Lienz an.


2009: Grenzüberschreitende Gewässer

"Wasser und Natur im Nationalpark" - Wasser ohne Grenzen


2010: Wasserqualität

Mitmach-Wettbewerb für deutschsprachige Schulen und
Aktion für Osttiroler Schulklassen sowie die Bevölkerung in Lienz.

Motto: „Reines Wasser für eine gesunde Welt“ und "Herausforderungen und Möglichkeiten zur Überprüfung der Wasserqualität"

Das Haus des Wassers macht Event-Unterricht für Schulklassen im Foyer der Sparkasse am Johannesplatz, Kunden dürfen Trinkwasser kosten.


2011: Wasser für die Städte: Antwort auf urbane Herausforderungen

GRG1 Stubenbastei auf "Wasserwoche" - eine Wiener Schulklasse erlebt den Tag des Wassers bei uns

 > Link zum ausführlichen Artikel


2012: Vortragsabend mit Diskussion im Haus des Wassers

 "Natürliches Wasser vielfältig nutzen", Details

weltweites Motto: "Wasser und Nahrungssicherheit"

> Link  zum ausführlichen Artikel


2013: Wasserfußabdruck und globale Verantwortung

Schulklassen erleben Wasser und für interessiere Erwachsene gibt es Abendvorträge und eine Wasserausstellung: Veranstaltungen im WIFI, Lienz

20 Jahre Welt-Wassertag! - Weltweites Motto: "Zusammenarbeit im Wasserbereich"

> Link  zum ausführlichen Artikel


2014: Wasser und Energie

Projekt-Bericht der LLA Lienz


2015: Wasser und nachhaltige Entwicklung

Zum Tag der offenen Tür vernetzt sich das Haus des Wassers mit den Betrieben des Defereggentales, welche alle mit Wasser zu tun haben.

22 Jahre Welt-Wassertag! - Weltweites Motto: Nachhaltige Entwicklung

> Link  zum ausführlichen Artikel


2016: Wasser und Arbeitsplätze

Der diesjährige Weltwassertag am 22. März 2016 steht unter dem Motto "Wasser und Arbeitsplätze" und weist auf die komplexen Zusammenhänge zwischen diesen beiden Aspekten hin.

> Link zum ausführlichen Artikel


2017: Abwasser – die ungenutzte Ressource

Zum 24. Mal wird er nun schon begangen; der diesjährige Weltwassertag am 22. März 2017 steht unter dem Motto "Abwasser" und will ein Bewußtsein für unser reines Wasser, dessen Verschmutzung durch den Menschen und die Reinigung des Abwassers schaffen.

> Link zum ausführlichen Artikel


2018:  Wasser natürlich bewirtschaften

Die Natur für das Wasser - naturbasierte Lösungen für die Wasserversorgung

25 Jahre Welt-Wassertag! 22. März 2018: Es wird auf den sorgsamen Umgang mit Wasser besonders geachtet.

Überschwemmungen, Dürre und Wasserverschmutzung verschlimmern sich, wenn sich die Qualität unserer Vegetation, unserer Böden, Flüsse und Seen verschlechtert.
Wenn wir unsere Ökosysteme verbessern, werden wir hoffentlich alle Menschen mit sauberem Wasser versorgen können.
Sauberes Wasser brauchen wir notwendigst zum Leben und letzlich zum Überleben.

"Grüne Technologie" wird teilweise schon angewendet beim Häuserbau. So zum Beispiel die Installation einer Solarheizung, die Regenwassernutzung oder eine Fassadenbegrünung. Ebenso bei der Versorgung mit Brauchwasser durch Grauwasser-Nutzung. Auch bei der Bewässerung von Almen oder Parkanlagen und bei der Installation von Schilf-Kläranlagen gibt es naturbasierte Lösungen.

> Link zum ausführlichen Artikel


.


 

Homepage der Unesco: Weltwassertag (auf deutsch)


Kontakt

  • Leitung:
  • Dipl.-Biol. Brigitte ECKLE
  • E-Mail:
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Telefon:
  • +43-664-2516140
  • Haus des Wassers
  • Nationalpark Hohe Tauern Tirol
  • Oberrotte 110
  • 9963 St. Jakob in Defereggen