Besucherkommentare

"Gästebuch"

Wir haben im Haus des Wassers eine stolze Sammlung von Gruppenbildern,
jede Woche eine neue Schulklasse.

Aber auch Erwachsene nutzen unser Lernangebot und sind regelmäßig begeistert.

Hier ein kleiner Auszug aus den Kommentaren der Gäste:

Gruppe im Haus des Wassers

Gaby und Wolfgang, im Sommer 2015:

"Ein echtes Ereignis-Haus hier im Defreggental. Ganz tolle Visionen rund um den Globus.
Ganz stark und nachhaltig wirkend.
Kann man sofort und jederzeit empfehlen: ob für Individualreisende oder Gruppen/Klassen.
Hier wird Dir erklärt!"

Schüler aus Bruneck, Oktober 2005:

"Danke für eine bärige Woche!"

Professor Bergmann zu den Gewässerforschern im Haus des Wassers, Mai 2011:

"Die Schüler erhalten im Haus des Wassers die Möglichkeit sehr praxisnahe naturwissenschaftliche Arbeitsweise kennenzulernen. Bei der Feldstudie an der Schwarzach wird wissenschaftliches Arbeiten nach modernen Methoden und mit aktuellen Forschungsgeräten erprobt. Es werden Daten gesammelt, physikalische, chemische, hydrologische Messungen durchgeführt,  geologische und ökologische Betrachtungsweise geübt, Vogelbeobachtung mit der nötigen Geduld und Achtsamkeit  durchgeführt und damit eine hervorragende Möglichkeit geboten, sich in die Arbeitsweise eines Naturwissenschaftlers im Freiland hinein zu fühlen.

Die Arbeit im Labor  fordert von den Schülern die Exaktheit der Versuchsdurchführung, Analyse der Fakten, genaues Hinsehen bei der Mikroskopie und exaktes Bestimmen der in den genommenen Proben gefundenen Lebewesen.
Die Verarbeitung der Daten am PC, Diskussion sowie die Interpretation und Bewertung der aufgestellten Thesen schließt  den  intensiv genutzten Arbeitstag ab. In allem meisterlich begleitet von den sehr gut ausgebildeten und für die Begleitung der Gruppen  bestens vorbereiteten Nationalpark Rangern.

Rollenspiele zu den zeitaktuellen Themen rund ums Wasser sind eine wertvolle, auflockernde Ergänzung der Schülertätigkeiten.
Die  Einsicht in die naturwissenschaftliche Arbeitsweise wird gefördert und liegt genau im Trend der geforderten  Bildungsziele. Kompetenzerweiterung  im naturwissenschaftlichen Bereich ist durch diese Erfahrung sicher. Es fördert die Eigenständigkeit, die Eigenverantwortlichkeit in der Erledigung der Aufgabe sowie die Teamfähigkeit  in den kleinen Gruppen. Die Schüler wünschen sich, öfter solche Arbeitsweise zu üben.
Im Gesamten ein bereichernde Ergänzung zum Schulalltag und damit sehr zu empfehlen. Für so manchen Schüler auch eine Option, später ein naturwissenschaftliches Studium anzugehen.
Ein Dank gilt allen Verantwortlichen und Mitarbeitern im Haus des Wassers für dieses wertvolle Angebot!"

Prof. Mag. Peter Bergmann, Biologielehrer am BORG Lienz
Lienz, 04.05.2011

Lehrerin aus Wien, März 2016:

"Gerne kommen wir wieder ins Defereggental!"

Lehrer aus Innsbruck, April 2017:

"Weiter so!"

Lehrerin Karla Florian, Jänner 2018:

"Es ist für die Schülerinnen und Schüler ein unvergessliches Erlebnis. Sie nehmen viele Eindrücke mit und haben dabei auch noch was gelernt!"

 


schicken Sie uns Ihren Besucherkommentar:

Kontaktdaten
Prospektmaterial
Ihre Nachricht an uns
Sicherheitscode

captcha

Kontakt

  • Leitung:
  • Dipl.-Biol. Brigitte ECKLE
  • E-Mail:
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Telefon:
  • +43-664-2516140
  • Haus des Wassers
  • Nationalpark Hohe Tauern Tirol
  • Oberrotte 110
  • 9963 St. Jakob in Defereggen